LIQUI MOLY: High-Tech-Produkt Motorenöl

LIQUI MOLY: High-Tech-Produkt Motorenöl

Wenn der Motor das Herz des Autos ist, dann ist das Motoröl sein Blut. Dabei ist Öl nicht gleich Öl. Mit der fortschreitenden Entwicklung der Motoren stiegen auch die Anforderungen an das Öl. Es muss heutzutage weit mehr können als nur zu schmieren und zu kühlen: Es muss auch bei hohen Temperaturen und Drücken noch funktionieren, es muss den Motor von Verbrennungsrückständen, Abrieb, Säuren, Wasser und Treibstoffpartikeln säubern, es muss den Motor vor Korrosion schützen und seine Dichtigkeit gewährleisten.

Das in Ulm und Saarlouis ansässige Unternehmen LIQUI MOLY bietet ein hochwertiges Produktsortiment an Motorenölen, Additiven, Pflegeprodukten und chemisch-technischen Problemlösern für den Automotive-Bereich. Dabei entwickelt und testet LIQUI MOLY in eigenen Labors, produziert über 4000 Produkte (Motoren- und Getriebeöle, Additive und Autopflegeprodukte, Werkstattbedarf und Serviceprodukte) in Deutschland und vermarktet diese alle selbst.

Die Grundlage für den Erfolg von LIQUI MOLY wurde mit Molybdändisulfid, einem dunkelgrauen, kristallinen Mineral geschaffen. 1957 am Standort Ulm gegründet, besaß LIQUI MOLY das Patent für dessen Produktion und entwickelte auf Molybdänbasis einen Zusatz für Motorenöl. Dieses Additiv verbesserte die Schmierleistung des Öls, verlängerte die Lebensdauer des Motors und schützte ihn selbst dann noch, wenn gar kein Öl mehr zur Schmierung vorhanden war. Es war auch namensgebend für das Unternehmen: flüssiges Molybdändisulfid = LIQUI MOLY. Der Schwerpunkt hat sich inzwischen von Additiven zu Motorenölen verlagert.

LIQUI MOLY ist in den vergangenen Jahren stark gewachsen. Lag der Umsatz 1999 noch bei 50 Mio. Euro, war es 2010 mehr als das Dreifache. Das Unternehmen ist in Deutschland einer der führenden Anbieter von Motorenölen und bei Additiven unangefochtener Marktführer.

In der Wirtschaftskrise hat LIQUI MOLY nicht etwa Personal entlassen, um die Ausgaben zu senken, sondern Personal eingestellt, um die Einnahmen zu steigern. Ein Rezept, das aufging: Im Wirtschaftskrisenjahr 2009 blieben die Umsätze entgegen dem Branchentrend stabil. 2010 ging die Wachstumskurve deutlich nach oben und im Folgejahr nochmals. 2011 nahm der Umsatz gegenüber dem Vorjahr um 19 Prozent zu; zwischen 2009 und 2011 stieg er um 110 Mio. Euro auf 343 Mio. Euro. Das entspricht einer Steigerung von knapp 50 Prozent.

Am deutschen Stammmarrkt erzielt LIQUI MOLY 60 Prozent seines Umsatzes. Während der heimische Markt bereits gesättigt ist und das Wachstum vor allem über Verdrängung stattfindet, ist die Entwicklung im Ausland dynamischer.

LIQUI MOLY in Deutschland ist eine Erfolgsgeschichte“, sagt Ernst Prost, geschäftsführender Gesellschafter des Unternehmens, „Die wollen wir jetzt im Ausland fortschreiben.“ In mehr als 100 Länder werden LIQUI MOLY-Produkte inzwischen verkauft. Eigene Vertriebsfirmen bestehen in Frankreich, Belgien, Spanien, Portugal, den USA sowie Chile. 2005 wurde in Shanghai ein Büro eröffnet, zwei Jahre später eine Niederlassung in Südafrika und 2010 in Thailand.

LIQUI MOLY verkauft vor allem an Großhändler, Fachmärkte und Werkstätten. Gerade letztere profitieren davon, dass LIQUI MOLY nicht nur einige Produkte, sondern ein vollständiges Sortiment für den Kfz-Bedarf bereithält. Außerdem bietet das Unternehmen in einigen Ländern Konzepte für Werkstätten an: Diese können neben den Verbrauchsflüssigkeiten auch Ausrüstung und Werkzeug bestellen und ihr Altöl entsorgen lassen.

Um die Marke noch bekannter zu machen, investiert LIQUI MOLY ins Sport-Sponsoring. Das blau-rot-weiße Logo war bei der Vierschanzentournee ebenso schon zu sehen wie in der Formel 1, während der Handball-Weltmeisterschaft und in der Fußballbundesliga. Aktuell ist es bei Motorsportveranstaltungen auf der ganzen Welt gegenwärtig – am prägnantesten mit dem LIQUI MOLY Team Engstler, das die Tourenwagen-Weltmeisterschaft bestreitet.

‚Made in Germany’ ist ein Qualitätsversprechen, das wir Tag für Tag erfüllen“, sagt der geschäftsführende Gesellschafter Ernst Prost. „Wir punkten mit der großen Leistung unserer Produkte und nicht mit Billigpreisen.

Weitere Informationen unter www.liquimoly.de

Posts Carousel

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked with *